Boule-Sportabzeichen

Mit dem Boule-Sportabzeichen (BSA)

haben Spieler und Spielerinnen die Möglichkeit ihre Fähigkeiten im Legen und Schießen in einem definierten Wettbewerb zu präsentieren und zu vergleichen.

Es soll mit je 3 Prüfungen im Legen und Schießen zum Mitmachen, zum Wettstreit, aber auch zur Verbesserung der technischen Fähigkeiten aller, in unserem schönen Kugel-Sport beitragen. Hier sind alle Boule-Begeisterten eingeladen, auch außerhalb regulärer Wettkämpfe und mit Spaß an der sportlichen Herausforderung, ihr Können zu zeigen.

Keine Lizenzpflicht – keine Vereinszugehörigkeit

Das BSA ist so angelegt, dass viele Hobbyspieler*innen (auch Neulinge) mit etwas Training das Abzeichen und die Urkunde für Bronze erreichen können. Für den Abschluss in Silber oder Gold werden allerdings selbst Lizenzspieler*innen etwas Vorbereitung brauchen.

Bronze – Silber – Gold

Man kann in einem Durchgang mit denselben Prüfungen Bronze (ab 45 Punkten), Silber (ab 60 Punkten) und Gold (ab 75 Punkten) erreichen, je nach erreichter Punktzahl, analog zum Deutschen Sportabzeichen. Mit angepassten Distanzen funktioniert dies auch für Kinder und Jugendliche.

Anerkennung durch DOSB beim Deutschen Sportabzeichen

Wer das Boule-Sportabzeichen erhält, kann diese Leistung auch beim DOSB nach Vorlage der Urkunde (im Jahr der Ausstellung) anerkennen lassen, als Leistung für die Disziplingruppe „Koordination“ im Rahmen des Deutschen Sportabzeichens.

Termine

24 Okt 2021  15:00 - 18:00
Boulespiel (Gäste und Mitglieder)
Boulodrome Bad König
16 Dez 2021  18:30 - 19:30
Spielerversammlung (bestehende und zukünftige Lizenzinhaber:innen)
Boulodrome Bad König, ggf. Hans-Neidig-Halle
17 Feb 2022  18:00 - 21:00
ordentliche Mitgliederversammlung (Mitglieder)
Hans-Neidig-Halle

Unsere Sponsoren