Schwieriger Saisonauftakt

Mit viel Regen, und während der Anfahrt zum Ostpark in Rüsselsheim auch noch Schnee, starteten wir mit 6 Spielerinnen und Spielern in den ersten Ligatag der Saison. Wir hatten auf Ersatzspieler verzichtet, um bei diesem nass-kalten Wetter Wartezeiten für unser Spieler zu minimieren. Dem miserablen Wetter ist auch unserer Verzicht auf Bildmaterial geschuldet.

Bezogen auf den Start der letzten Saison hatten wir einige Änderungen in der Startaufstellung unserer Mannschaft vorgenommen. Insbesondere konnten wir jetzt auch gleich unseren beiden Jugendspieler Nico Mey und Jan-Niklas Funk fest einbinden. Aus unseren regelmäßigen Techniktrainings und Trainingspielen hat sich eine Mannschaftskonstellation herauskristallisiert, die doch einige Hoffnung auf gute Spiele in uns erweckte. Auch unsere Generalprobe am 1.Mai während eines großen Turniers mit 80 Mannschaften am gleichen Ort ließ erwarten, dass wir für den 1. Ligatag gut gerüstet seien.

 Unsere Gegner auf dem Naturspielgelände im Rüsselsheimer Wald sollte zuerst die Mannschaft aus Dreieichenhain und danach die uns noch weitgehend unbekannte Mannschaft aus Rodgau sein. Die Dreieichenhainer Mannschaft hatte sich mit vielen Jugendspielerinnen und -spielern praktisch komplett neu aufgestellt. Nach den beiden Triplette-Spielen (ein Team besteht aus 3 Sportlern) stand es ausgeglichen 1:1. Unser Plan, die Mannschaften so aufzustellen, dass mindestens ein Triplette gewonnen werden kann, ging somit auf. Nach zwei der drei Doublette-Spielen (ein Team besteht aus 2 Sportlern) stand es 2:2. Lief alles immer noch nach Plan, unser starkes Doublette mit den Jérôme Vallet und Matthias Etrich war ja noch im Gange. Das wurde aber ein unerwartet harter Kampf. Der Pointeur (bzw. Leger) des generischen Teams konnte praktisch jede seiner Kugeln auf den Punkt legen, weil er den, für den weichen Waldboden idealen, hohen Bogenwurf sehr gut beherrschte. Nach einem sehr langen Spiel, viele Partien der anderen Mannschaften waren schon lange in die nächste Runde gestartet, als wir immer noch um den Gesamtsieg über Dreieichenhain kämpften, mussten wir uns dann doch geschlagen geben. Gerade unser vermeintlich stärkstes Doublette hat ihr Spiel verloren, es stand gegen 14:30 Uhr also 2:3 am Ende der ersten Begegnung.

Nach kurzer Pause stiegen wir gegen unseren nächsten Gegner Rodgau in den Ring. Und es sollte sich zeigen, dass dort genauso einige Spieler den hohen Bogenwurf sehr gut beherrschten. Wie in der vorhergegangenen Partie stand es nach den Tripletten wieder ausgeglichen 1:1. Das war die gute Ausgangslage für die drei Doublette-Spiele. wie es auch bei der vorhergegangenen Begegnung der Fall war. Auch hier stand es nach relativ kurzen Wettkämpfen schnell 2:2 und das dritte Doublette sollte wieder das entscheidende Spiel werden. Diesmal sollte es nicht am Doublette Jérôme/Matthias, die ihr Spiel souverän gewinnen konnten, hängen, sondern unser mit 80 Jahren ältester aktiver Lizenzspieler Norbert Bernhard und unserer 15-jähriger Jugendspieler Nico Mey mussten nun ihr Spiel gewinnen. Und auch hier war es wieder ein sehr harter Kampf gegen einen zähen Gegner. In der ausgewogenen Partei ging es hin und her, aber diesmal lief es für uns besser: Norbert/Nico gewannen das letzte spannende Spiel und führten die Mannschaft zum Gesamtsieg über Rodgau. Das war ein schöner Abschluss des Tages, zumal jetzt auch wieder die Sonne strahlte.

Die Spielstärke unserer Mannschaft hat sich gut entwickelt. Insbesondere unsere Jungspieler tragen ihren Beitrag dazu bei. Zum nächsten Ligatag, der dann auch bei uns in Bad König stattfindet, werden wir mit einer nur kleinen Änderung der Startaufstellung beginnen. Dieser Ligatag startet am 01.06. ab 10:00 Uhr und wird bis ca. 19:00 Uhr andauern. Besucher sind bei freiem Eintritt auf unserem Boulodrome im Sportpark Nieder-Kinzig an der Hans-Neidig-Halle herzlich eingeladen, diese Wettkämpfe mit zu verfolgen und ggf. auch unsere leckeren Würste vom Holzkohlengrill, Fleischkäse, Salate sowie Kaffee und Kuchen zu genießen. Wir werden diesmal sogar 2 Ligen mit zusammen ca. 150 Spielerinnen und Spielern ausrichten. Das wird ein ganz großes Sportfest.

Termine

29 Mai 2019  10:00 - 18:00
Arbeitseinsatz (Mitglieder)
Boulodrome
31 Mai 2019  10:00 - 18:00
Arbeitseinsatz (Mitglieder)
Boulodrome

Unsere Sponsoren

Nachrichten