Das war eine tolle Einweihung unseres Boulodromes!

Bei herrlichstem Wetter fand die Einweihung unseres neuen Boulodromes im Sportpark Nieder-Kinzig statt. In einer kurzen Rede vor eingeladenen Gästen zeigte Matthias Etrich in einem umfassenden Bogen von den evolutionären Grundlagen des präzisen Wurfs über die Entstehung des Pétanque-Sport bis zum Bau des Boulodromes und den Zielen unseres Vereins den Grund unser neuen Sportanlage auf. Dabei gilt unserer ganz besonderer Dank unserem Mitglied Nobert Bernhard, ohne dessen exzellentem Fachwissen und enormen Schaffensdrang unser Boulodrome wohl nicht existieren würde.

DSC 0146 small


v.l.: Norbert Bernhardt, Matthias Etrich, Marianne Kohl

Nach den Reden vom 1. Kreisbeigeordneten, Oliver Grobeis, der Vorsitzenden des Sozial-, Sport- und Kulturausschusses der Stadt Bad König, Svenja Siehndel, dem Vorsitzenden des Sportkreises Odenwald, Wolfgang Fröhlich und dem Vertreter des Hessischen Pétanque Verbandes, Horst Raab, vor dem Eingang unseres Boulodromes, wurde gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden das Band zur Eröffnung des Boulodromes zerschnitten:

DSC 0157 small


v.l.: Svenja Siehndel, Wolfgang Fröhlich, Matthias Etrich, Oliver Grobeis

Nach den ersten Kugelwürfen bestätigte sich bei unseren Gästen die bei jedem vorhandenen Fähigkeiten zum Boule ...

... die Einweihungskugeln lagen bereits bei den ersten Würfen unserer Gäste erstaunlich nahe an der Zielkugel.

DSC 0181 small


Die ersten Kugeln

Nach dem offiziellen Teil wurden die letzten Ligaspiele der Saison 2018 eingeläutet. Die Spieler bewunderten unser schönes Boulodrome, die herrliche Ruhe und tolle Lage. Ein solches Lob durch die erfahrenen Pétanque-Wettkämpfern zu bekommen, zeigt uns, dass wir das in der richtigen Form angepackt haben. Das I-Tüpfelchen des Tages wäre noch ein Sieg gegen den aktuellen Tabellenführer und Aufsteiger SG Arheilgen gewesen, das uns aber denkbar knapp mit einem 12:13 im entscheidenen 5. Spiel verwehrt blieb. Das Nobert und Helmut in einem der drei Doublette-Spiele auch ein Fanny (13:0-Sieg) gegen die starken Arheilger gelang, ist besonders bemerkenswert: Unser regelmäßiges Training zahlt sich eben doch aus. Den zweiten Aufstiegsplatz konnte sich die Mannschaft des CdP Dieburg sichern. Es war ein sehr gelungener Auftakt zu vielen weiteren Pétanque-Sportveranstaltungen in Nieder-Kinzig.

DSC 0212 small


Norbert und Nico beim Einspielen

Am Sonntag starteten wir dann bereits das 2. Turnier auf unseren Boulodrome: Der Qualifikationswettbewerb der hessischen Damen für die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaft an. Bereits in aller Frühe gegen 07:30 tauchten die ersten, hoch motivierten Spielerinnen auf, als die Verpflegungs-Vorbereitungen des Tages gerade anliefen. Erst gegen 17:30, also nach mehr als 8 Stunden Wettkampf, der gegen 09:15 startete, standen dann die 4 qualifizierten Teams fest. Wie im Pétanque üblich, waren dabei die Teams auch in ihrer Alterstruktur gemischt, darüber hinaus kämpften aber genauso reine Jugendteams wie auch Teams im durchaus gesetzteren Alter um die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.

Diesen Tag hatten wir zusätzlich als "Tag der offenen Tür" angekündigt. Wir haben uns sehr darüber gefreut, dass auch so viele Nieder-Kinziger unserer Einladung gefolgt sind. Wir konnten vielen Bürgern unseren schönen Sport erklären und jeder der wollte, hatte hier die Möglichkeit, es auch praktisch selbst auszuprobieren.