Positiver Start in die Liga- und Turnier-Saison

Am 05. Mai wurde in Darmstadt die erste Runde der Liga-Saison 2018 um 11:00 Uhr eingeleutet. 8 Mannschaften der 4. Hessischen Pétanque-Liga Mitte/Süd trafen sich zum sportlichen Wettkampf bei bestem Wetter auf der Mathildenhöhe. Leider musste die Mannschaft der Erlennbacher Krebsbachbouler kurzfristig ihre Ligateilnahme für 2018 absagen.

Der mal mehr mal weniger wellige aber auch harte und damit "schnelle" Boden erforderte doch ein ausgeprägtes Fingerspitzengefühl und auch das "Lesen" des Bodens war besonders wichtig.

mannschaft 2018 small


Unsere Mannschaft am ersten Spieltag v.l: Eveline, Norbert, Marianne, Sven, Jérôme, Matthias, Helmut

Unser erster Gegner war die SG Darmstadt/Kriftel. Nach der Triplettte-Runde in der gleichzeitig 2 Dreier-Teams aus jeder Mannschaft gegeneinander spielten, war es ein ausgeglichenes Spiel mit jeweils einem gewonnenen und einem verlorenen Spiel. Somit war für die Doublette-Runde in der gleichzeitig 3 Zweier-Team gegeneinander antreten noch alles offen. Obwohl durch die erste ausgeglichene Runde gut motiviert, gelangen uns in allen drei Doublette-Spielen einfach zu wenig gute Spielzüge, weshalb unserem Spiel der notwendige Druck fehlte. Unser Gegner konnte nun seinen Heimvorteil voll ausspielen, sodass wir letztlich alle drei Doubletten verloren. Diese Begegnung ging damit mit 1:4 verloren.

Nach dieser schmerzlichen Erfahrung und etwas Erholungszeit startete die zweite Runde um 14:00 Uhr, diemal gegen die Mannschaft vom DJK Sparta Bürgel, einer der Absteiger aus der 3. Liga. Wir starteten in gleicher Aufstellung und konnten die beiden Tripletten mit Sven/Jérôme/Norbert sowie Eveline/Matthias/Helmut sogar relativ souverän für uns entscheiden. Mit diesem Vorteil - wir mussten ja "nur" noch eines der drei Doubletten gewinnen - gingen wir gegen 15:30 in die letzte Spielrunde des Tages. Diesmal wollten wir nichts anbrennen lassen und setzten unsere beiden besonders erfahrenen Spieler Jérôme/Norbert zu einem Doublette-Team zusammen. Sven/Matthias bildeten das zweite und Eveline/Helmut das dritte Team. Wider Erwarten verlor aber gerade unser bestes Team ihr Spiel. Eveline/Helmut lieferten sich dagegen mit ihrem Gegener ein extrem spannendes Spiel und schenkten sich gegenseitig nichts. Leider mussten wir auch diese tolle Spiel ganz knapp mit 12:13 an unseren Gegener abgegeben. Glücklicherweise konnte das Team Matthias/Sven ihr Spiel sogar recht einfach gewinnen. Damit haben wir die zweite Begegnung des Tages mit 3:2 für uns entscheiden können und fanden noch einen versöhnlichen Tagesabschluss.

Ein Team (Norbert/Matthias) hatte aber noch nicht genug vom Pétanque-Wettkampf und trat am Sonntag in Viernheim zum hessischen Qualifikationsturnier zur Deutschen Meisterschaft Doublette an. Es waren 7 Startplätze auszuspielen. Um diese Plätze kämpften dann 78 von vorher 81 gemeldeten 2er-Teams. Es waren 6 Spielrunden angesagt, wobei die letzten 4 Runden im K.O:-System gespielt wurden. Die Spielbahnen waren extrem unterschiedlich von steinhartem mit Kies bestreutem Asphalt bis hin zu weichem Sand-/Grasboden war alles dabei.

Auch durch etwas Losglück überstand unser Team noch die ersten beiden Runden gut. In der ersten K.O.-Runde wurde es dann aber ernst. Schnell lagen wir zurück, bis wir beim Punktestand von 5:9 unsere Rollen tauschten, Norbert wurde Pointeur und Matthias Tireur. Nun gelang es uns etwas besser ins Spiel zu kommen. Beim Stand von 11:12 Punkten legten wir eine nur mittelmäßige Kugel, aber unser Gegner war wohl doch zu nervös und schaffte es mit seinen 6 Kugeln nicht besser zu sein, sodass wir nur noch eine weitere Kugel benötigten um mit 13:12 das erste K.O.-Spiel für uns zu entscheiden. Die Freude war natürlich groß. Das nächste K.O.-Spiel sollte für uns aber eine Lehrstunde werden. Gegen ein Team aus Wiesbaden, das sich letztlich auch für die Deutsche Meisterschaft qualifizierte, hatten wir nicht den Hauch einer Chance. Wir konnten hier zwar noch 5 Punkte heraus spielen aber mussten uns dann einem haushoch überlegenen Gegner geschlagen geben. Wenigstens war es kein Fanny (mit 0 Punkten verlieren). Trotzdem konnten beide damit nun jeweils einen Ranglistenpunkt nach Bad König holen.

Termine

21 Sep 2019  16:00 - 22:00
Vereinsgrillen (Mitglieder)
Boulodrome
19 Dez 2019  18:00 - 21:00
Jahreshauptversammlung (Mitglieder)

Unsere Sponsoren

Nachrichten